Online-Seminar

Instagram für Museen

Insights • Trends • Strategien • Best Practice

Nächster Termin: Freitag, 27.09.2024

(Frühbucherrabatt bis 30.06.)

Online-Seminar: Instagram für Museen

Das Seminar für alle Social-Media-Redakteur:innen und Content-Creator:innen im Museumssektor

Ob Kunsthalle, Forschungszentrum, Heimatmuseum, Kulturerbe oder Gedenkstätte – im musealen Sektor gehört Instagram mitlerweile zum Standardrepertoire. Der Social-Media-Kanal Nr.1  bietet Museen eine einzigartige Möglichkeit, ihre Sammlungen, Ausstellungen und Veranstaltungen einem breiten und vielfältigen Publikum zu präsentieren und ihre Reichweite erheblich zu steigern. Doch neue Funktionen, veränderte Nutzungsgewohnheiten und angepasste Algorithmen sorgen dabei immer wieder für neue Herausforderungen.

In unserem neuen Online-Tagesseminar bieten wir einen umfassenden Überblick zum Status-Quo der Nutzung von Instagram speziell für Museen. Neben wertvollen Insights vermittelt das Seminar in zahlreichen Best-Practice-Beispielen aktuelle Strategien für den Museumssektor. Dazu gibt es viel Zeit für Austausch und individuelle Fragen.

Die Kursinhalte

Das Seminar vermittelt einen umfassenden Überblick zur aktuellen Nutzung von Instagram im Museums-Sektor. Wir vermitteln Insights aus der eigenen Arbeitspraxis und zeigen effektive Strategien für wirkungsvolles Vorgehen auf.

Folgende Themen sind für das Seminar geplant:

Z

Instagram Insights 2024: Wie Museen die neuesten Funktionen und Tools von Instagram optimal nutzen können.

Z

Mehr Sichtbarkeit, mehr Reichweite, mehr Follower: Strategien zur Steigerung der organischen Reichweite und Gewinnung neuer Follower.

Z

Tell me a Story: Das Story-Format von Instagram ist für Museen ganz besonders geeignet um in kurzen Episoden multimediale Geschichten zu erzählen. Wir zeigen zahlreiche Beispiele für den kreativen Einsatz des Formats.

Z

Facebook vs. Instagram: Unterschiede, Synergien und wie beide Plattformen effektiv kombiniert werden können.

Z

Reels,Reels, Reels: Kurzvideos im mobilen Vollbildformat haben sich zum zentralen Format bei Instagram entwickelt. Wie zeigen, wie Museen sie erfolgreich für sich nutzen können und worauf es dabei zu achten gilt. 

Z

Algorithmen 2024: Wie künstliche Intelligenzen die Ausspielung und Reichweite unserer Inhalte steuern und wie wir erfolgreich mit ihnen arbeiten können. Welche Signale führen wirklich zu mehr Reichweite und warum sind Likes, Shares und Kommentare immer weniger relevant.

Z

Häufige Fragen: Wie oft sollte man etwas posten? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie baue ich eine Community auf? Wie bekomme ich den blauen Haken? Wir klären die häufigsten Fragen zu Instagram im Museumsbereich.

Z

Best Practices: Wir stellen erfolgreiche Beispiele aus dem Museumsbereich vor, zeigen, was wir daraus lernen können und wie man dieses Wissen für die eigenen Inhalte anwenden kann. 

Z

Beitrag jetzt bewerben? Grundlagen, Strategien, Potenziale und Fallstricke bezahlter Reichweite bei Instagram.  

Ablauf und Termine

Aktueller Termin

Freitag, 27. September 2024, 09.00 bis 16.00 Uhr
Inklusive Erfrischungspausen.

Teilnahmegebühr

Frühbucherrabatt  bei Buchung bis 30.06.2024
295 Euro zzgl. MwSt. (Danach regulär: 375 Euro zzgl. MwSt.)

Die Zahlung erfolgt nach Rechnungsstellung.

Die Teilnahmegebühr enthält die Teilnahme am Online-Seminar, eine digitale Einführung, ein persönliches Zertifikat und die Bereitstellung der Aufzeichnung für 30 Tage. 

Die Anmeldung kann bis sieben Tage vor dem Termin kostenfrei und informell storniert werden. Bei späterer Stornierung werden die Gesamtgebühren fällig. Eine Umbuchung auf andere Teilnehmer:innen ist ebenfalls kostenfrei möglich.

Teilnehmerzahl

Nur maximal 30 Teilnehmer:innen
Aktuell noch 26 freie Plätze

}

Warteliste

Sollten die angegebenen Termine nicht in euren Zeitplan passen oder bereits ausgebucht sein, dann könnt ihr euch unverbindlich in unsere Warteliste eintragen.

I

Plattform

Zoom

Für wen ist dieser Workshop relevant?

Social-Media-Manager, Content-Creator, Kulturmanager:innen und Veranstalter:innen aus dem Museumsbereich.

Seminarleitung

Martin Juhls zählt zu den führenden Experten für Kommunikation und Marketing im Kultur- und Eventsektor. Er ist gefragter Speaker und Vordenker sowie Gründer der Initiative Kulturkommunikation. Als Berater und Mentor begleitet er Kulturinstitutionen und Veranstalter im gesamten deutschsprachigen Raum bei der digitalen Transformation ihrer Marketingaktivitäten mit den Schwerpunktthemen digitale Strategien, Social Media und Online-Marketing. Dabei kann er auf über 20 Jahre Erfahrung als Kulturmanager und Veranstalter in nahezu allen Sparten und Bereichen des Kulturmarketings zurückgreifen.

Seit 2020 veranstaltet er regelmäßig Seminare und Online-Events für bis dato über 10.000 Teilnehmende. Als Speaker ist er regelmäßig auf Konferenzen wie Future of Festivals, Most Wanted Music, Inthega und MuseumNext vertreten.

 

Fill out my online form.
*Pflichtfeld